Nr. 4

NACHHALL

vom 28.04.2021

 

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

gestern fiel mir zufällig ein kleines Büchlein in die Hand: „Vom Mut zu denken – Wörterbuch für den mündigen Bürger“ von Fernando Savater. Die Originalausgabe erschien bereits 2007 und ist heute aktueller denn je!

Im Vorwort schrieb Savater: »In einer Karikatur des Künstlers El Roto sieht man eine finster dreinblickende Gestalt, die auf den Leser zeigt und fragt: „Denken Sie noch oder sind Sie schon ein normaler Bürger?“ Das vorliegende kleine Wörterbuch soll dazu dienen, dieses humoristische Dilemma umzukehren und zum Normalzustand zurückzukehren, nämlich dass die Bürger eigenständig denken und untereinander diskutieren, ohne dadurch Zwietracht zu säen.«

Savatar unterscheidet im folgenden zwei Modelle von Bürgerschaft: das griechische und das römische. Unsere europäischen Regierungen bevorzugten den Idioten als Bürger, der sich überheblich aus der Politik heraushält.

»Dem dummen Bürger werden heutzutage zwei trügerische Alternativen angeboten, die entweder seine Freiheit oder seine uneingeschränkte Diversität beschneiden. Als Erstes bietet man ihm an, „Konsument“ statt Bürger zu sein. Konsumenten können per Definition nicht gleich sein, denn ihre Kaufkraft ist unterschiedlich – dadurch haben die einen mehr Freiheit als die anderen. Die zweite lädt ihn dazu ein, „Gläubiger“ statt Bürger zu sein. Das heißt sich vor allem oder ausschließlich als Mitglied einer Kirche, einer kulturellen oder ethnischen Gruppe zu definieren, auf demokratische Diversität zu verzichten und stattdessen die ehrerbietige Anhängerschaft an die Sekte vorzuziehen.«

Ich wünsche mir Leser, die sich mutig einmischen – für Freiheit und Vielfalt!

Martin Sell, Herausgeber

Liebe Glück Resilienz lgr01

Mit Liebe im Herzen erkennen sich die Menschen als wahre Machthaber und verlassen die Rolle der Befehlsempfänger. Mit Liebe im Herzen sind sie Botschafter der Liebe. Sie sind glücklich, weil sie mit ihrem Sein und Tun zum Glück ihrer Mitgeschöpfe beitragen.

Verfassung Kinderrechte Politik vkp02

Wie weit abgehoben muss eine politische Klasse bereits von den Nöten und Sorgen normaler Familien entfernt sein, um mitten in einer Pandemie ein sinnfreies Projekt wie „Kinderrechte in die Verfassung“ voranzutreiben?

Zukunft ÖKOLOGIE Gerechtigkeit zog03

Der „Mensch als Gipfel der Schöpfung“ ist ein höchst fragwürdiges Bild. Leben ist nicht allein auf den Menschen hin ausgerichtet, sondern auf „Leben, das leben will, inmitten von Leben, das leben will“, so Albert Schweitzer.

Gemeinschaft Vorurteil Atempause gva04

Drei Beiträge aus einem Blog zu Aspekten der Selbstliebe und wie sie unser Dasein beeinflussen können.

Religion Impfung Corona ric05

Die Stabsübergabe der Religion an die Wissenschaft

 


 

Impressum

Herausgeber: massel Verlag, Herzog-Wilhelm-Str. 25, 80331 München
Redaktion (V.i.S.d.P.): Martin Sell – redaktion@nachhall.net

Layout: jedernet GmbH; Druck: Miraprint Offsetdruck Beiner KG
Papier: GMUND no color no bleach, JUPP crääm, JUPP ech öko

© Copyright: Alle Rechte vorbehalten. Das Urheberrecht liegt bei den Autoren. Die Artikel stellen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar. Die Loseblattsammlung und alle in ihr enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieser Loseblattsammlung darf ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Scan, Online, etc.) reproduziert werden.