Nr. 7

NACHHALL

vom 09.06.2021

 

Editorial

Liebe Leserin, lieber Leser,

angeblich ist nun auch das Glück berechenbar. Der Neurowissenschaftler Robb Rutledge vom University College London hat die Glücksformel entdeckt. Versuchspersonen trafen in einem Handy-Spiel Entscheidungen, die die Glücks­forscher dann auswerteten. Das Ergebnis kann so beschrieben werden:

Glücklich ist man, wenn die gemachten Erfahrungen die vermuteten Erwartungen übertreffen. Aber auch Großzügigkeit gegenüber Fremden erhöht bei den meisten Menschen das Glücksempfinden.

Wer, wie ich gerade 2.000 Kilometer mit drei Kindern im Auto von Spanien nach Deutschland gefahren ist, kann vielleicht ermessen, welch großes Glück eine saubere, kostenlose Toilette zur rechten Zeit bedeuten kann. Frankreich hat mich glücklich gemacht. Und Deutschland? Es war schwer meine Kinder zu bewegen, eine deutsche Autobahntoilette zu betreten. Recht hatten sie, die Zustände möchte ich hier nicht beschreiben.

Wagen wir den Gedanken, dass die Wissenschaft irrt und es nicht eine einzige Glücksformel gibt? Bei mehr als 7 Milliarden Menschen auf unserer Erde müsste es über 7 Milliarden unterschiedliche Formeln geben! Die Mathematik kann nur verallgemeinern, um alles auf einen Nenner zu bekommen. Das Leben ist aber zum Glück noch viel reicher!

Das Projekt Nachhall hat mich schon sehr glücklich gemacht. Es ist aus einem Zufall heraus entstanden und hat alle Erwartungen übertroffen. Ich würde mich sehr freuen, wenn ich hier von den Glücksmomenten meiner Leser berichten dürfte. Du kannst dich gerne vielfältig einbringen! Eine finanzielle Zuwendung ist auch immer willkommen und natürlich aktive Abonnentenwerbung. Vielen Dank!

Dein
Martin

Gerechtigkeit FAMILIE Emanzipation gfe01

Gute Erziehung findet durch angelernte Erzieherinnen in staatlichen Einrichtungen an fremden Kindern statt – Böse Erziehung inklusive Verdummungsgefahr findet zu Hause durch Eltern an den eigenen Kindern statt.

Begegnung POESIE Leben bpl02

Griechenland, die Kultur des Umarmens und die Vision einer gerechten Gesellschaft.

Führung KREATIVITÄT Zahlen fkz03

Eine Buchvorstellung und Interview mit dem Autor

Verbot OPFER Cancel Culture voc04

Das biblische Verbot des Menschenopfers ist Verbot geblieben, aber die Sucht nach dem Blutopfer scheint unsterblich.

Mut CHARAKTER allesdichtmachen mca05

Die Diversität von heute ist so bunt wie der Ostblock früher grau war.

Kritik UMKEHRUNG Liefers kul06

Am 4. November 1989, ein paar Tage vor dem Fall der Mauer, hielt Jan Josef Liefers eine Rede in Ost-Berlin.

 


 

Impressum

Herausgeber: massel Verlag, Herzog-Wilhelm-Str. 25, 80331 München
Redaktion (V.i.S.d.P.): Martin Sell – redaktion@nachhall.net

Layout: jedernet GmbH; Druck: Miraprint Offsetdruck Beiner KG
Papier: GMUND no color no bleach, JUPP crääm, JUPP ech öko

© Copyright: Alle Rechte vorbehalten. Das Urheberrecht liegt bei den Autoren. Die Artikel stellen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar. Die Loseblattsammlung und alle in ihr enthaltenen Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieser Loseblattsammlung darf ohne schriftliche Genehmigung des Herausgebers in irgendeiner Form (Druck, Fotokopie, Scan, Online, etc.) reproduziert werden.