BLOG

Zeitgedanken

von Uta Hauthal

 

Veröffentlicht am 29.04.2021

 

 

Uta Hauthal ist eine Dresdner Schriftstellerin, Chanteuse, Moderatorin und Pädagogin, die Bücher und CDs veröffentlicht hat sowie regelmäßig auf ihrer Seite www.zeitgedanken.eu schreibt. Studienaufenthalte führten sie auf die Insel Hydra (Griechenland) und nach Graubünden (Schweiz); außerdem arbeitete sie insgesamt 19 Jahre als Musik- und Deutschlehrerin im staatlichen Schuldienst. Nach Novellen, Erzählungen und Gedichten erschien 2017 ihr erster Roman „Garbald in Dresden“. Momentan arbeitet sie am zweiten Roman, der eine Fortsetzung des „Garbald“ sein wird.

2016 erfand sie ihre Poesie-Tankstelle, mit der sie über Land zog und zieht und an Orten des Alltags spontan Gedichte rezitiert. Im Herbst 2018 erschien der Essayband „Poesie-Tankstelle: Mit Gedichten unterwegs in Deutschland und der Schweiz“. Gemeinsam mit den Pianisten Derek Henderson (GB/D) und Konrad Möhwald (D) erarbeitete sie eine Reihe musikalisch-literarischer Programme.

Seit 2019 erforscht Uta Hauthal intensiv Leben und Werk von Dresdner Autorinnen, die in Vergessenheit geraten waren, aus dieser Tätigkeit entstand u.a. das Konzept der „Dresdner Spaziergänge auf den Spuren von Schriftstellerinnen des 20./21.Jh.“, die sie seitdem leitet und durchführt.

Sie ist Mitglied der GEDOK Mitteldeutschland und des Ringelnatz-Vereins Wurzen.

 

PDF (bpl02) herunterladen